Un site utilisant WordPress

Praktische Informationen

Visum

Bei der Anmeldung für das Retreat wird unsere Kontaktperson, die mit der Abwicklung der Formalitäten beauftragt ist, ein Sondervisum für jeden Teilnehmer beantragen. (siehe Antrag unten). Bevor sie Ihr Flugticket erhalten und in Bhutan eintreffen, muss ein gültiges Visum für jeden vorliegen.

Auf diese Weise unterliegen die Teilnehmer auch nicht den Vorschriften für Touristen (d.h. sie sind von den für Touristen üblichen Aufenthaltsgebühren befreit).

Achtung: Wenn Sie Ihr Visum entgegengenommen haben und alle Formalitäten bei den bhutanesischen Regierungsbehörden erledigt sind und wenn Sie in Bhutan eingetroffen sind, ist eine Rückkehr nicht mehr möglich.

Download Visa-Antragsformular (PDF):

bhutan-visa-application-form

Reisepass

Ihr Reisepass muss bis sechs Monate nach Abschluss des Retreats gültig sein.

Flugticket Es steht den Teilnehmern frei, selbständig anzureisen, doch wir können auch Flugtickets über unsere Partnerorganisation reservieren, das Reisebüro „White Lotus Travel“ in Bhutan. www.whitelotustravel.com Kontakt: Ngawang Thinley, E-Mail: gangtey2008@gmail.com

Medikamente Gesundheit und Krankenversicherung

Impfungen sind für eine Reise nach Bhutan nicht vorgeschrieben.

Wer unter medikamentöser Behandlung steht, wird gebeten, alle erforderlichen Medikamente mitzubringen. Wir empfehlen prophylaktisch auf folgende Präparate mitzubringen: ein Abführmittel, ein Durchfallmittel, Allergietabletten und –salbe. Im Krankheitsfall werden Sie zu einem Arzt ins Dorf oder in das nächstgelegene Krankenhaus nach Thimpu gebracht.

Alle Teilnehmer am Dreijahresretreat müssen psychisch ausgeglichen und in guter körperlicher Verfassung sein. Bei der Anmeldung zum Retreat fordern wir ein entsprechendes ärztliches Attest an.

Versicherung Wir empfehlen jedem Teilnehmer dringend für die gesamte Dauer des Retreats eine persönliche Krankenversicherung mit Rücktransportklausel abzuschließen.

Kosten für das Retreat

Die Kosten für das Retreat betragen insgesamt 20.000 €. Die Gesamtsumme muss vor Beginn des Retreats überwiesen werden.

In den Gebühren sind folgende Leistungen enthalten:

– Bezahlung des Drübpöns und des Retreat-Assistenten (für den Einkauf und die Bereitstellung der Verpflegung)

– Unterbringung in einer Retreat-Kabine

– Verpflegung (bereitgestellt durch den Retreat-Assistenten)

– Praxistexte (auf Deutsch, Englisch und Französisch)

– tägliche Opfergaben (Räucherstäbchen, Butterlampen)

In den Gebühren nicht enthalten sind:

– das Ticket für Hin- und Rückflug.

– Tsok-Opfergaben und Lichtopfer (auf der Basis von Palmöl)

– Es empfiehlt sich, etwas aus Gold oder Silber als Opfergabe bei sich zu haben. Sollte ein großer Meister während des Retreats eingeladen werden, um besonders seltene und kostbare Unterweisungen zu geben, ist es üblich ihm einen Edelstein oder eine andere kostbare Opfergabe darzubringen. Das hat glücksverheißende Wirkung.

Klima

Da es in der Region mit Bergen bis zum 7000 Metern Höhe erhebliche Höhenunterschiede gibt, ist auch das Klima sehr unterschiedlich. Das Retreat-Zentrum im zentralbhutanesischen Trongsa liegt in den Bergen mit Höhen von 2.500 bis 3.000 Metern und tiefen Tälern. In den Höhenlagen herrscht alpines Klima mit Monsun-Regen, während das Klima in den tiefsten Tälern eher tropisch mit Monsun ist.

In den unterschiedlichen Jahreszeiten gibt es erhebliche Temperaturunterschiede: der Winter dauert von November bis März und ist mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Schneefällen mitunter hart. Im Frühling und Herbst ist es angenehm warm. Im April und Mai blühen zahlreiche unterschiedliche Rhododendren-Arten, im Juni, kurz vor Beginn des Monsuns kann es heiß und gewittrig werden. Ende Juni erhalten dann die dicken Monsunregenwolken Einzug in die Täler und der Regen taucht das Land in ein sattes Grün. Der Monsun dauert in der Regel bis Ende September an.

Währung

Die Landeswährung in Bhutan ist der Ngultrum (Nu). Er hat denselben Wert wie eine  indische Rupie. Die gängigsten Devisen sind der Ngultrum, die Rupie, der Euro, der US-Dollar, das Pfund Sterling und der japanische Yen. Bargeld kann man bei der Bank of Bhutan oder bei der BNB in Thimpu, sowie in verschiedenen Hotels umtauschen. Einige Geschäfte und Hotels akzeptieren auch Kreditkarten (VISA und American Express).

Ortszeit Der Zeitunterschied zwischen Bhutan und Europa beträgt fünf Stunden (MEZ + 5h).