Un site utilisant WordPress

Wohnverhältnisse

An dem Dreijahresretreat können maximal 15 Personen gleichzeitig teilnehmen. Die jeweilige Gruppe wird sich aus männlichen und weiblichen Teilnehmern zusammensetzen.

Jeder Teilnehmer hat eine eigene Retreat-Kabine.

Sie ist geräumig und verfügt über folgende Grundausstattung zum Leben und Praktizieren:

– ein großer Raum

– Küche

– Schlafzimmer

– ein Holzofen zum Heizen und Kochen

– WC und fließendes Wasser

– einfache Möbel (Bett, Tisch, Stuhl…)

– Decken – ein Altar mit zwei Vasen

– Opferschalen

– Räucherstäbchen und Butterlampen

Elektrizität gibt es in den Retreat-Hütten noch nicht, jeder Teilnehmer bekommt aber eine solarbetriebene Lampe gestellt. Wir weisen darauf hin, dass der Komfort der Kabinen für das nächste Retreat verbessert wird.

Verpflegung

Ein Retreat-Assistent versorgt den Teilnehmer mit Lebensmitteln, die der sich wünschen kann. Dabei stammen die meisten Produkte aus Bhutan oder aus Indien. Die Nahrung ist einfach und besteht vorwiegend aus Reis, Gemüse und Chapati. Lebensmittel, wie sie in westlichen Ländern üblich sind, können nicht geliefert werden. Je nach den jeweiligen Praxisphasen werden die Mahlzeiten entweder gemeinsam oder einzeln eingenommen.

Lebensweise

Das Rauchen ist während des Retreats sowohl in Innenräumen als auch außerhalb der Retreat-Hütten streng verboten. Das Trinken von Alkohol ist nur in Maßen gestattet. Während einiger Praxisphasen dürfen sich die Teilnehmer nicht waschen.